Sanierung eines Gärtnerhauses in der Koppenhofgasse in Bamberg

Beschreibung

Das Gebäude in der Koppenhofgasse 1 in Bamberg ist eines der ältesten Gärtnerhäuser des Stadtteils Wunderburg. Es wurde zum Großteil von den Eigentümern mit großem Engagement in Eigenregie saniert. 
In das Gebäude wurden 2 Wohnungen eingebaut.

Besonderheit - Standard

Vor Baubeginn wurde das Gebäude bauforscherisch und dendorchronologisch untersucht. Bei der Sanierung wurde auf biologische Matierialien und bewährte Einbautechniken besonderen Wert gelegt.

Einblicke ins Hausinnere

Die vorhandenen Fachwerkkonstruktionen wurden in die neuen Nutzungen fast vollständig integriert. Soweit es möglich war wurden die Holzbauteile freigelegt und nur repariert. Es wurde großen Wert darauf gelegt, möglichst viel der vorhandenen Bausubstanz zu erhalten. Substanzschonende Reparatur und Erhaltung standen für die Bauherrin an erster Stelle.